Altes Gästebuch der gelöschten Seite 'Jungborn-Internat'

Einträge: 49 - Aufrufe (Seit dem 19.10.13): 57331 - Kontakt: rainer.schmidt@internat-am-rothaarsteig.de

Zur Homepage 'Internat am Rothaarsteig' <<<<<< >>>>>> Ins (neue) Gästebuch eintragen

kalle1955 schrieb am 21.11.13 um 19:51
Habe deb Verdacht das die alle was vertuschen wollen !!

DDelfing schrieb am 20.11.13 um 18:22
Jeden Tag erreichen uns mehr und mehr ehemalige per Mail oder rufen uns direkt an. Eines der größten Hemmungen bzw. sich zu Outen und eine EE abzugeben ist fast immer, ich zitiere“diese Bestie und seine Handlanger leben noch?“
Heute noch haben viele Angst vor den damaligen Peinigern!
Wir sagen: „Habt keine Angst, sie können Euch nichts mehr tun, gemeinsam können wir alles aufarbeiten und uns gegen diese Missstände, Demütigungen, Schläge …... von damals wehren.

Wir sind immer für Euch da und helfen so gut es uns möglich ist. Ämter, die nur Chargen vor schicken um die Sache so (glimpflich wie möglich über die Bühne zu bekommen) benötigen wir nicht.
UNSER Seelenheil und alles an die Öffentlichkeit zu bringen ist unser Ziel!


p.s. Fred K. „wir bleiben drann“

Robert schrieb am 19.11.13 um 00:45
Es ist jetzt 00.30 und ich kann nicht einschlafen weil ich die ganze zeit daran denken muss wie ich, in der Diele auf der berühmten Boden Fliese 17 zwei von rechts stehen musste. Sprich genau vor dem Treppengeländer.
Ich Stand dort stunden lang nachts. Weil Onkel Willi von den Erziehern angerufen wurde und alles nur weil ich abends nicht mit meinen Zimmernachbar geredet habe.
Nach Nachtruhe Zeit.

klara 09 schrieb am 16.11.13 um 11:58
An den Verfasser der E-mail „Jungbornschar“

wenn diese Jungbornschar überhaupt existiert, was ich stark bezweifele, sind diese Menschen einfach krank.
Opfern von Gewalt die Schuld zuzuschieben, dass Ihnen Gewalt angetan wurde ist krank!

Warum sind die Opfer denn meist nicht in der Lage über die Geschehnisse zu sprechen?
Weil die Täter und Ihr Umfeld Ihnen genau das einsuggerieren.
-Du hast es nicht anders verdient
-Du hast mich provozie
-67Du bist es nicht wert, dass man dich anders behandelt
Die Psychiatrien und die Frauenhäuser sind voll von solchen Opfern die ihre Peiniger immer wieder entschuldigen, die Schuld immer wieder bei sich suchen.
Wenn eine Frau vergewaltigt wird, ist ja auch immer ihr zu kurzer Rock schuld- nicht der Täter.
Solche Systeme der Gewalt können nur überleben weil das Umfeld des Täters diese Übergriffe duldet, und den Opfern nicht geglaubt wird.
Oder weil sie die gleiche sadistische Veranlagung haben wie der Täter. „Pfui Teufel“ kann ich da nur sagen

klara 09

Georg schrieb am 12.11.13 um 23:38
Ich bin froh das ich diese Zeiten nicht miterlebt habe.

Georg schrieb am 12.11.13 um 23:30
Ich glaube nicht das es nachdem Jahr 2002 noch Prügel gab. Ich finde die Berichte von euch sehr spannnend. Wann ist hier mal jemand im Chat?

Klaus schrieb am 11.11.13 um 22:31
Hallo liebe Kammeraden ....
wie wäre es mit einer Gruppe bei Facebook ??? Wir gegen Willi ... gruß Klaus

Robert schrieb am 11.11.13 um 01:07
Ich war dort von 1996-2004, ich habe auch nur schlimmes erlebt. Ich habe auch noch Prügel bekommen und wurde in der Küche rum geschubst und geschlagen.

Fred K. schrieb am 09.11.13 um 15:09
Der Zeitungsbericht ist einfach nur "KLASSE",fair,aussagekräftig und „Lawinen auslösend“
So soll es sein weiter so.

Klaus schrieb am 09.11.13 um 14:27
Tolle seite ... da kommt einem echt wieder alles hoch . war von 1987 - 1990 selbst in Brilon .
bin auch gestern nur durch zufall über einen Zeitungsbericht von Detlef D. gestolpert ....

Auch ich kann die berichte hier nur bestätigen